Link Ort Seifertshain Link Ort Störmthal Link Ort Dreiskau-Muckern Link Ort Güldengossa Link Ort Großpösna

Gemeinderat hat am 15.04.2019 Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Großpösna beschlossen

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 15.04.2019 die Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Großpösna beschlossen. Hier können Sie die Leitlinien nachlesen: Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Großpösna

Noch in diesem Jahr soll in einem ersten Beteiligungsprozess die Anwendung der Leitlinien erprobt werden. Für Fragen und Hinweise zu den Leitlinien steht Ihnen im Rathaus Herr Strobel unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung.

Daniel Strobel

Hauptamtsleiter

034297-71830

Daniel.Strobel@grosspoesna.de

***********************************

In der Bürgerversammlung am 26.03.2019 wurde der Entwurf der Leitlinien mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. In der Dokumentation der Bürgerversammlung am 26. März 2019 finden Sie alle Anregungen und Hinweise sowie die Entscheidungen der Projektgruppe zu den einzelnen Punkten.

Im Ergebnis steht folgender Entwurf der Leitlinien für Bürgerbeteiligung. Diese Fassung wird dem Gemeinderat am 15.04.2019 zur Beschlussfassung vorgeschlagen.

***********************************

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Großpösna, Seifertshain, Störmthal, Güldengossa und Dreiskau-Muckern,

in diesem Jahr erwarten uns mit der Kommunal-, der Europa- und der Landtagswahl gleich drei Wahlen. Sie bilden das Rückgrat unserer repräsentativen Demokratie – zugleich verspüren viele Menschen den Wunsch, sich auch zwischen den Wahlen bei wichtigen Angelegenheiten einbringen zu können.

Ich bin davon überzeugt, dies gilt besonders auf Gemeindeebene, denn nirgendwo sonst sind politische Entscheidungen so nah dran am Lebensalltag der Menschen. Mehr und regelmäßige Bürgerbeteiligung ist ein Schritt in diese Richtung. Dabei kommen Bürger, Verwaltung und Gemeinderat zu wichtigen Vorhaben miteinander ins Gespräch. Unterstützt werden sie durch neutral Moderatoren, die für einen fairen und respektvollen Austausch auf Augenhöhe sorgen. Die Wünsche, Ideen und Sichtweisen vieler Menschen fließen so in die Diskussion ein. Im Ergebnis stehen bessere Lösungen, die eine breitere Akzeptanz finden. Gemeinderat und Verwaltung werden so in ihren Entscheidungen unterstützt.

Zusammen mit dem Gemeinderat bin ich davon überzeugt, dass der Ausbau der Bürgerbeteiligung auch für Großpösna der richtige Weg ist. Allerdings gibt es hierfür keinen Masterplan, den wir einfach nur zu übernehmen bräuchten. Vielmehr gilt es, unseren eigenen, den Großpösnaer Weg zu mehr Beteiligung zu finden. Auf diesen haben wir uns begeben und gehen nun Schritt für Schritt voran. Als erstes Vorhaben auf dem Weg zu mehr Bürgerbeteiligung, wollen wir sogenannte „Leitlinien Bürgerbeteiligung“ schaffen. Darin soll in klarer und verständlicher Sprache festgehalten werden, wie es zu einer Bürgerbeteiligung kommt, nach welchen Grundsätzen diese durchgeführt wird und welche Aufgaben Verwaltung, Gemeinderat und Bürger dabei zukommen.

Über die „Leitlinien Bürgerbeteiligung“ wurde seit Herbst 2018 in einer gemischten Projektgruppe aus Verwaltung, Gemeinderat und Bürgern beraten. Nach sechs intensiven Sitzungen haben wir einen gemeinsamen Entwurf erarbeitet. Nun sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Wir möchten Ihnen den Entwurf der „Leitlinien Bürgerbeteiligung – Beteiligung in Großpösna“ vorstellen und sind auf Ihre Rückmeldungen gespannt.

Wir laden Sie herzlich ein zur:

Bürgerversammlung Leitlinien für Bürgerbeteiligung

Ratssaal im Rathaus

Im Rittergut 1

04463 Großpösna

26.03.2019, 18:30 Uhr

Anhand der bei der Bürgerversammlung gewonnenen Ergebnisse werden die Leitlinien überarbeitet und anschließend dem Gemeinderat zum Beschluss übergeben. Noch in diesem Jahr wollen wir die Anwendung der neuen Leitlinien in einem Bürgerbeteiligungsprozess erproben.

Den Entwurf der Leitlinien können Sie sich hier anschauen: Entwurf Leitlinien Bürgerbeteiligung. Ausgedruckte Exemplare erhalten Sie auch im Rathaus.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen zu dem Entwurf, die Sie im Vorfeld an Daniel.Strobel@grosspoesna.de senden können oder zur Veranstaltung am 26.03. persönlich einbringen können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre Bürgermeisterin

Dr. Gabriela Lantzsch

****************************

Am 14. August 2018 fand in Großpösna die erste Informationsveranstaltung zum Projekt über Bürgerbeteiligung statt. Der abendlichen Einladung zur Veranstaltung im Ratssaal sind etwa 30 Bürgerinnen und Bürger gefolgt. Die interessierte Bürgerschaft zeigte sich vorrangig offen und interessiert an dem Projekt. Es wurden viele Fragen zum Projekt, dem Ziel, der Nachhaltigkeit und der Zusammensetzung bzw. den Aufgaben in der Lenkungsgruppe gestellt. In der Bürgerinformationsveranstaltung wurden auch kontroverse Meinungen, vielfältige Wünsche und Erwartungen geäußert, die alle verdeutlicht haben, dass das Thema Bürgerbeteiligung in Großpösna auf Interesse stößt, ganz unterschiedlich interpretiert wird und die Bürgerinnen und Bürger ihr Gemeinwesen mitgestalten wollen.

Die Projektarbeit erfolgt in einer Lenkungsgruppe, in der gleichberechtigte Vertreter der Bürgerschaft, des Gemeinderates und der Verwaltung mitarbeiten.

Die Präsentation über das Projekt können Sie hier nachlesen: Präsentation 14.08.2018

Wir halten Sie an dieser Stelle unter dem Menüpunkt „Bürgerservice/Projekt Bürgerbeteiligung“ über den Projektfortschritt auf dem Laufenden.

 

Daniel Strobel

Hauptamtsleiter