Link Ort Seifertshain Link Ort Störmthal Link Ort Dreiskau-Muckern Link Ort Güldengossa Link Ort Großpösna

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Großpösna, Seifertshain, Störmthal, Güldengossa und Dreiskau-Muckern,

seit dem Jahr 2014 sind wir als Gemeinde Mitglied im Zweckverband Parthenaue in der Sparte Gewässerunterhaltung. In seiner Sitzung am 15.06.2020 hat der Gemeinderat beschlossen zum 01.01.2021 nun auch der Sparte Regionalentwicklung des Zweckverbandes beizutreten. Damit werden zwei für die Entwicklung und Pflege unsere Kulturlandschaft wichtige Aufgaben zusammengeführt.

Einerseits pflegt der Zweckverband unsere Gewässer auch mit dem Ziel diese entsprechend der europäischen Gewässerrahmenrichtlinie möglichst weiter zu entwickeln. Andererseits arbeitet er gemeinsam mit den Städten und Gemeinden Taucha, Leipzig und Borsdorf bereits an vielen Themen der Landschaftsentwicklung, Landschaftspflege und Umweltbildung, u.a. um Wissen über unsere Kulturlandschaft zu vermitteln, zu beraten, zum Mitmachen anzuregen und nicht zuletzt ein Gefühl regionaler Identität zu stiften.

Komplexe naturschutzfachliche Ziele können so besser einer möglichst ganzheitlichen Betrachtung unterzogen werden. Ganz konkret gehört zu dem Aufgabenfeld der Regionalentwicklung:

  • der Arten- und Biotopschutz (Betreibung eines Vogelhotels, Biotoppflege, Flächenmonitoring),
  • die Unterstützung von naturschutzfachlich hochwertiger Flächenbewirtschaftung,
  • die Umweltbildung mit der Betreibung einer Naturschutzstation, Seminaren, Workshops, Führungen, der Einrichtung von Natur- und Erlebnispfaden, die Erstellung von Themenflyern,
  • die Schaffung von Elementen des naturnahen Tourismus
  • sowie Aufgaben zur Stiftung regionale Identität wie der Organisation des „Tag der offenen Gartenpforte“, einem Streuobstwiesenwettbewerb, Öffentlichkeitsarbeit, Interdisziplinärer Kooperationen und Netzwerkpflege.

Da der Zweckverband in der großen Region des Parthelandes aktiv ist und seine Verantwortlichkeit auf das geologische Partheland bezieht, gibt es seit 2019 das ParthelandInfoMObil, kurz Pimo. Pimo ist die sprichwörtlich mobile Naturschutzstation des Parthelandes. Im Pimo ist eine Grundausstattung an Material und Anschauungsobjekten, welches auf die jeweilige Veranstaltung und das entsprechende Thema angepasst werden kann.

Die Naturschutzstation Partheland geht also in den Raum, Kinder und Jugendliche lernen in erster Linie ihr direktes Umfeld kennen. Damit wird die eigene regionale Identität direkt am Ort gestärkt und die Kinder und Jugendlichen werden für ein Engagement sensibilisiert.

Insbesondere für den Raum unserer Gemeinde sucht der Zweckverband einen interessierten und ortskundigen Wegewart, welcher sich saisonal auf Minijobbasis mit seinen Ideen und auch mit der Betreuung der geschaffenen Strukturen des naturnahen Tourismus einbringen möchte. Bewerbungen können in der Gemeindeverwaltung Großpösna oder direkt beim Zweckverband abgegeben werden.


Ihre Bürgermeisterin

Dr. Gabriela Lantzsch

Schnellfinder

Kontakt/Telefon

034297 - 7180

E-Mail
gemeindeverwaltung@grosspoesna.de

Wissenswertes


Link zum Störmthaler See
Link zum Aktionsraum Partheland

Veranstaltungen