Link Ort Seifertshain Link Ort Störmthal Link Ort Dreiskau-Muckern Link Ort Güldengossa Link Ort Großpösna

Information zur Idee einer weiterführenden Schule in Großpösna

In der Gemeinderatssitzung Ende Mai 2021 wurde von der FDP-Fraktion die Idee einer weiterführenden Schule in Großpösna vorgestellt, die bei den Gemeinderäten und der Gemeindeverwaltung selbstverständlich auf positive Resonanz stieß. Schließlich gab es in Großpösna bis 1997 eine Mittelschule, die gegen den Willen der damaligen Gemeindevertretungen geschlossen wurde.

Das Thema bewegt viele Eltern. Denn lange Schulwege ab der 5. Klasse und nicht erfüllte Schulwünsche sind große Herausforderungen für die Großpösnaer Familien. Insofern wäre ein eigener Standort für eine Oberschule, ein Gymnasium oder eine Gemeinschaftsschule, die beide Schulformen vereint, ein echter Gewinn für Großpösna.

Um seriös weiterzudenken, ist zunächst eine fundierte Datengrundlage notwendig.

Für Großpösna sind die Zahlen klar: Durch die Zuzüge in die Baugebiete in den nächsten Jahren werden die Schülerzahlen in unserer Grundschule weiter ansteigen und sich bis 2031/2032 sehr wahrscheinlich auf dem hohen Niveau stabilisieren, bevor wieder ein leichter Rückgang einsetzen wird. Während im vergangenen Schuljahr 54 Kinder in die 5. Klassen gewechselt sind, werden es nach unserer Prognose im Schuljahr 2031/2032 78 Kinder sein, die einen Platz an einer Oberschule oder an einem Gymnasium benötigen. Es ist aber auch klar, dass diese Schülerzahlen für einen eigenen Schulstandort wohl zu gering sind, um dauerhaft eine weiterführende Schule betreiben zu können. Da alle Kommunen im Parthelandverbund vor den gleichen Herausforderungen stehen und interkommunale Abstimmung zu den weiterführenden Schulen unbedingt notwendig ist, haben wir diese Schülerzahlenprognose für das gesamte Partheland erstellt. Das Ergebnis ist vergleichbar. Bis 2031/2032 gibt es im gesamten Partheland einen Aufwuchs der Schülerzahlen um 21 %. Dieser Herausforderung sollten wir uns gemeinsam stellen, um eine langfristig tragfähige Lösung zu erarbeiten und umzusetzen.

Neben dem laufenden Gesprächen mit den Parthelandkommunen und insbesondere der Stadt Naunhof fanden zwischenzeitlich schon erste Gespräche mit potentiellen freien Trägern statt, um die Rahmenbedingungen für Finanzierung, Fördermittel und Betrieb zu ermitteln. Sobald alle notwendigen Daten und Rahmenbedingungen vorliegen, werden wir diese im Gemeinderat vorstellen und auch Sie, liebe Eltern informieren.


Daniel Strobel

Hauptamtsleiter

Schnellfinder

Kontakt/Telefon

034297 - 7180

E-Mail
gemeindeverwaltung@grosspoesna.de

Wissenswertes


Link zum Störmthaler See
Link zum Aktionsraum Partheland

Veranstaltungen