Link Ort Seifertshain Link Ort Störmthal Link Ort Dreiskau-Muckern Link Ort Güldengossa Link Ort Großpösna

Glasfaserausbau - Der aktuelle Stand der Nachfragebündelung für Glasfaser-Anschlüsse in Großpösna liegt bei 25% von der benötigten 40% Quote.

Erweiterte Öffnungszeiten im Servicepunkt im Pösna Park

Die BeraterInnen der Deutschen Glasfaser stehen Ihnen ab sofort zu folgenden erweiterten Öffnungszeiten für Ihre Fragen rund um die Nachfragebündelung und Ihre Anschlussanträge zur Verfügung:

Donnerstag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Freitag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Samstag: 10:00 bis 17:00 Uhr

************************************

Pressetermin vergangene Woche im Pösna Park!

Gemeinsam mit Deutsche Glasfaser haben wir heute im Pösna Park den 20%-Kunden im Servicepunkt begrüßt. Herr Ahnert, Inhaber von Fressnapf im Pösa Park (Foto Mitte) wurde von Andreas Dankert, Deutsche Glasfaser (links) und Daniel Strobel (rechts) beglückwünscht. Für Herrn Ahnert war der Vertragsabschluss keine Frage, denn er und seine gesamte Familie benötigen schnelles Internet täglich und wünschen sich, dass die 40 % erreicht werden.

Sechs Wochen bleiben den Großpösnaern noch bis zum Stichtag 08.04.2019. 

************************************

Wertvolle Informationen zur Bedeutung des Glasfaserausbaus für unsere Gemeinde und für Sie persönlich erhalten Sie in dem neuen Informationsflyer der Initiative "Bürger für Bürger", den Sie sich hier anschauen können: Gemeindeflyer

***************************

Sie wollen sich weiter informieren? Nutzen Sie die vielfältigen Beratungs- und Informationsangebote in den kommenden Wochen:

Jeden Dienstag  10:00-12:00 Uhr Beratungstermin mit Dr. Fröhlich (Gemeinderat) im Rathaus, beginnend am 05.03.
Falls Sie nicht ganz sicher sind, ob sie schnelles Internet überhaupt brauchen oder andere Vorbehalte und Bedenken haben, dann kommen Sie ins Rathaus und lassen Sie uns darüber sprechen.
Ich erwarte Sie ab 05. März jeden Dienstag zwischen 10:00 und 12:00 Uhr im Besprechungsraum neben dem Sekretariat.“ Dr. Thomas Fröhlich


7.3. 18:00 Uhr Informations- und Dialogveranstaltung der Initiative „Bürger für Bürger“ im Ratssaal im Rathaus Großpösna
Die Unterstützer des Projektes Glasfaser für Großpösna laden ein zur Informations- und Dialogveranstaltung 07.03.2019 um 18:00 Uhr Ratssaal im Rathaus Wir freuen uns auf Sie!


8.3. 13:00-17.00 Uhr Technik- und Bauinformationstag im Servicepunkt der Deutschen Glasfaser im Pösna Park
Am 08.03.2019 veranstaltet die Deutsche Glasfaser von 13:00 bis 17:00 Uhr einen Technik- und Bauinformationstag im Servicepunkt der Deutschen Glasfaser im Pösna Park in der Sepp-Verscht-Straße 1, 04463 Großpösna. Lassen Sie sich beraten zu Fragen wie  Was passiert bei der Hauseinführung?  Wie läuft der Hausanschluss ab?  Wie wird der Glasfaseranschluss im Haus/in der Wohnung installiert? Wie werden die Leitungswege vorbereitet? Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

****************************

Hier erhalten Sie die wichtigsten Fragen, die in den vergangenen Wochen zum Glasfaserausbau gestellt wurden beantwortet:

Fragen und Antworten zum Glasfaserausbau in Großpösna

Was zeichnet das Modell von Deutsche Glasfaser aus?

Die Deutsche Glasfaser übernimmt die komplette Neuverlegung des Glasfasernetzes in Großpösna, direkt bis ins Haus. Jeder Haushalt bekommt eine eigene Leitung. Diese ist unempfindlich gegen Störungen, nachhaltig und energieeffizient. Mit dem Glasfaseranschluss ist jeder Haushalt bereit für die Zukunft.

Warum müssen ausgerechnet 40 % Zustimmung erreicht werden?

Deutsche Glasfaser baut das Netz als privatwirtschaftlicher Investor. Dadurch werden keine Gelder aus Haushaltskassen Ihrer Gemeinde benötigt. Um dieses Vorhaben stemmen zu können, ist lediglich die Beteiligung von mindestens 40 % der anschließbaren Haushalte notwendig. Dafür müssen die Bürger das Antragsformular bei uns einreichen. Ein Vertrag kommt erst durch den Zugang der Annahmeerklärung in Form der Auftragsbestätigung durch Deutsche Glasfaser zustande.

Was passiert, wenn Ihr Ort die 40 % nicht erreicht?

Es gibt verschiedene Vorgehensweisen, abhängig von den am Ende der Nachfragebündelung erreichten Zahlen:

Fall 1: Kein Ausbau, Verträge sind nichtig

Fall 2: Die Phase der Nachfragebündelung wird verlängert, um die noch fehlenden Prozente einzuholen

Wo sehe ich den aktuellen Stand der erreichten Prozente?

Schauen Sie unter https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/sachsen/ nach. Die Zahlen werden jeden Freitag aktualisiert.

Was passiert mit meinem bestehenden Vertrag?

Die Mindestvertragslaufzeit für einen Teilnehmeranschluss bei Deutsche Glasfaser beträgt 24 Monate. Die Mindestvertragslaufzeit beginnt mit der Rufnummernübernahme, jedoch spätestens 12 Monate nach Aktivierung des Teilnehmeranschlusses. In der Zeit zwischen Aktivierung des Teilnehmeranschlusses bis zur Rufnummernübernahme, längstens jedoch für 12 Monate ab Aktivierung des Teilnehmeranschlusses, wird dem Kunden kostenlos Internet zur Verfügung gestellt. Sollte keine Rufnummernübernahme beantragt sein, beginnt die Vertragslaufzeit mit Aktivierung des Teilnehmeranschlusses.

Kann ich meine heutige Rufnummer behalten?

Wenn Sie Ihre alten Telefonnummern behalten möchten, kündigt die Deutsche Glasfaser den bestehenden Telefonvertrag und portiert die Nummer zum Ende der laufenden Vertragslaufzeit. Bitte kündigen Sie in diesem Fall NICHT selbst, es besteht die Gefahr, dass Ihre Rufnummern dann nicht übernommen werden kann.

Ich benötige kein Telefon. Kann ich auch einen reinen Internet-Vertrag buchen?

Die derzeitigen Angebote liefern immer Telefonie und Internet im Paket. Die Nicht-Nutzung eines Dienstes mindert nicht den Preis.

Welche Fritz!Boxen funktionieren mit dem Glasfaseranschluss?

Laut Aussage vom Hersteller AVM funktionieren die Boxen FRITZ!Box 3270, FRITZ!Box 3370, FRITZ!Box 7240, FRITZ!Box 7320, FRITZ!Box 7390, FRITZ!Box 7330 und FRITZ!Box 7570FRITZ!Box 7570, FRITZ!Box 7590, FRITZ!Box 7580, FRITZ!Box 7560, FRITZ!Box 7490, FRITZ!Box 7430, FRITZ!Box 3490 und FRITZ!Box 7590 (diese wird von Deutsche Glasfaser angeboten).

Ich nutze mehr als zwei Rufnummern und hab derzeit einen Router, der nicht glasfaserfähig ist. Kann ich diesen durch den DG-Router ersetzen?

Ja, die FRITZ!Box 7590. Multi User MIMO Technologie kann eine bessere Geschwindigkeit und WLAN-Reichweite mit dem Gerät erzielt werden. Die meisten Router nutzen noch die so genannte Single User MIMO Technologie – Geräte, die mit dem WLAN verbunden sind, werden nacheinander mit Daten versorgt. Daher ist die mittels WLAN erreichbare Geschwindigkeit beim Einsatz mehrerer Geräte geringer. Die FRITZ!Box 7590 hingegen kann die sich im WLAN befindenden Geräte gleichzeitig mit Datenströmen versorgen. Die WLAN-Kapazität wird besser ausgeschöpft und es entstehen weniger Verzögerungen.

Was muss ich als Eigentümer wissen?

Einen FTTH-Anschluss kann bis zum 27.05.2019 beauftragt werden: Im Servicepunkt der Deutschen Glasfaser im Pösna Park, online unter www. deutsche-glasfaser.de oder telefonisch unter 02861 890 600. Außerdem geben Sie Deutsche Glasfaser die Erlaubnis, dass die Verlegung des Kabels auf dem Grundstück bis in das Haus vorgenommen werden darf. Das bestätigen Sie mit der sog. Grundstückseigentümererklärung. Diese lag der Informationsmappe bei oder finden Sie hier: https://www.deutsche-glasfaser.de/fileadmin/Content/Pdf/Downloads/Sonstiges/DG_grundstueckseigentuemererklaerung.pdf

Wie viele E-Mail Adressen stellt Deutsche Glasfaser zur Verfügung?

Kunden erhalten bis zu fünf E-Mail Postfächer (in der Form: wunschname@dg-email) mit 500 MB Speicherplatz pro Postfach. Sie können für Ihr E-Mail-Postfach bis zu fünf persönliche E-Mail Adressen anlegen (auch „Alias“ genannt). Versand und Empfang von E-Mails ist bis zu einer Größe von 50 MB möglich. Deutsche Glasfaser bietet integriert im E-Mail Service eine Anti-Spam/Virus Anwendung an. Ein Wunschname wird vergeben, sofern noch frei. Andernfalls wird ein Name von Deutsche Glasfaser vergeben. Der Zugang zu Ihrem Postfach ist mit Web-Browsern und gängiger E-Mail- Software (Protokolle POP3 und IMAP4) möglich. Voraussetzung für jeden Zugang zum E-Mail-Postfach ist die Authentifizierung mittels seiner Zugangsdaten, bestehend aus E-Mail Adresse und Passwort.

Warum soll ich umsteigen auf Glasfaser?

Mit einem Glasfaseranschluss verfügt jeder Haushalt über eine stabile, jederzeit gleich schnelle Internetverbindung. Während bei herkömmlichen Internetanschlüssen über Kupferleitungen bei Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s das Ende der Fahnenstange absehbar ist, geht es bei einem Glasfaser FTTH-Anschluss (Fiber to the home) mit diesen Geschwindigkeiten erst los. Möglich wird das, weil bei FTTH eine eigene Glasfaserleitung bis ins Haus gelegt wird. Glasklare Telefonie und Fernsehen in High Definition sind nur zwei weitere Vorteile. Mehr noch. Über einen FTTH-Anschluss sind Sie schon heute in der Lage 4K-Videoinhalte abzurufen oder Ihren Lieblingsfilm in 3D per Videon-demand zu streamen.

***************************

Die Gewinner des Deutsche Glasfaser Gewinnspiels vom Infoabend stehen fest. Zum Auswärtsspiel von RB Leipzig auf Schalke am 16.03.2019 fahren: Ina B. und Dirk H. aus Großpösna.

Die Karten werden per Post zugestellt. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die Auswahl des Gewinners ist dem Zufallsprinzip unterworfen. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt.

****************************

Kaum eine Entwicklung der letzten Jahre hat so große Auswirkungen auf alle unsere Lebensbereiche genommen wie das Internet und die damit verbundenen Dienste und Möglichkeiten. Dabei werden immer schnellere und leistungsfähigere Internetverbindungen benötigt, um die stetig steigenden Datenmengen überhaupt noch verarbeiten zu können.


Telekommunikation ist Daseinsvorsorge, sie wird so wichtig werden wie Stromtrassen und ein funktionierendes Wasserleitungsnetz. Davon ist Bürgermeisterin Dr. Gabriela Lantzsch überzeugt. Schon heute ist ein Glasfasernetz ein Standortfaktor für Unternehmen. Aber auch in der Freizeitgestaltung sind schnelle Datenleitungen für viele Menschen heute bereits unerlässlich. Auch Telefonie wird zukünftig nur noch über das Internet möglich sein, sodass wir uns spätestens dann mit dieser Thematik (inkl. möglicher Umrüstung der bestehenden Haustechnik) auseinandersetzen müssen.


Die momentane Internetanbindung in Großpösna erfolgt meist über das herkömmliche Kupfernetz. Die Strecken zum Hauptverteiler sind in vielen Fällen schlichtweg zu lang und damit nicht zukunftsfähig. Die Frage ist deshalb: Macht es Sinn, in Technologien (auf Kupferleitungen basierend) zu investieren, die bereits in naher Zukunft nicht mehr wettbewerbsfähig und sinnvoll sind? Oder macht es Sinn, ein neues Netz auszubauen, dessen Leistungsfähigkeit Zukunft hat?


„Es macht Sinn, ein neues zukunftsfähiges Netz in Großpösna zu bauen und deshalb unterstützen ich, der Gemeinderat und das gesamte Rathaus das Engagement der Deutschen Glasfaser“, erklärt die Bürgermeisterin. 40 % Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger braucht es, damit das schnelle Internet gebaut werden kann. Jeder Vertrag aus dem Ausbaugebiet zählt.


Alle Einwohner im Kerngebiet Großpösna haben eine Informationsmappe mit den Vertragsdetails erhalten.

Auf dem sehr gut besuchten Infoabend am 16.1. haben sich viele Großpösnaerinnen und Großpösnaer interessiert gezeigt, gemeinsam den Schritt in die schnelle Breitbandzukunft zu gehen. Beratungen finden ab dem 18.1. jeden Freitag und Samstag im Servicepunkt der Deutschen Glasfaser im Pösna Park statt. Alle Informationen zu den Tarifen finden Sie unter www.deutsche-glasfaser.de


Informationen zum Stand der Haushaltsbefragung finden Sie hier: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/gropsna/

Bild Infoabend Glasfaser