Link Ort Seifertshain Link Ort Störmthal Link Ort Dreiskau-Muckern Link Ort Güldengossa Link Ort Großpösna

Mitglieder für Projektbeirat zum Inklusionscampingplatz am Störmthaler See gesucht - Präsentation der Informationsveranstaltung am 14.11. online gestellt

Die ersten Planungsideen zum Inklusionscampingplatz am Störmthaler See wurden am 14.11. in einer Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt. Die nun anstehenden Planungen wird ein Projektbeirat begleiten, in dem Experten und Interessenvertreter aus verschiedenen Bereichen, sowie Vertreter aus dem Gemeinderat und den Ortschaftsräten Hinweise und Anregungen mit den Planern diskutieren können. Aus der Bürgerschaft sollen drei Vertreter im Projektbeirat mitwirken. Zusätzlich sollen drei Stellvertreter zur Verfügung stehen. Wer Interesse hat, in dem Projektbeirat über einen Zeitraum von wahrscheinlich ein bis zwei Jahren mitzuarbeiten, meldet sich bitte bis zum 15.12.2019 unter daniel.strobel@grosspoesna.de. Voraussetzung ist der Hauptwohnsitz in Großpösna. Die Mitglieder des Beirates werden im Losverfahren ermittelt.

 

Daniel Strobel

Hauptamtsleiter

--------------- 

Sehr geehrte Großpösnaerinnen und Großpösnaer,

Am 14.11. fand im Ratssaal eine Bürgerinformationsveranstaltung zum Inklusionscampingplatz am Störmthaler See statt. Die Präsentation, die auf dieser Veranstaltung gezeigt wurde und die die ersten Planungsideen des Deutschen Roten Kreuzes für dieses Areal enthält, können Sie hier nachlesen.

Daniel Strobel

Hauptamtsleiter

----------------

Sehr geehrte Großpösnaerinnen und Großpösnaer,

wir laden Sie herzlich zu einer ersten Bürgerinformationsveranstaltung zu den östlich der Grunaer Bucht am Störmthaler See geplanten Entwicklungen ein. Die Veranstaltung findet am 14.11.2019 um 18:00 Uhr im Ratssaal im Rathaus Großpösna statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Ziel der Veranstaltung ist es, alle Interessierten auf einen gemeinsamen Wissensstand zu bringen. Dazu werden die Gemeindeverwaltung und das Deutsche Rote Kreuz den aktuellen Bearbeitungsstand und Planungsideen vorstellen. Weiterhin soll der geplante Beteiligungsprozess vorgestellt werden und Fragen beantwortet werden. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Dr. Gabriela Lantzsch

Bürgermeisterin